Welche Themen interessieren Sie?

© Mark Kassinos/Unsplash
Zukunftswege Ost – neue Gemeinschaftsinitiative stärkt Engagierte

Bürger:innen-Mut in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen: Millionen Menschen in den ostdeutschen Bundesländern engagieren sich leidenschaftlich in großartigen, kreativen und mutigen Projekten und Initiativen für gesellschaftlichen Zusammenhalt und damit für unsere Demokratie. Sie schaffen Räume für Austausch, fördern das Demokratieverständnis junger Menschen oder unterstützen im Verein. Sie stellen sich den Herausforderungen ihrer Region, setzen sich ein für ein friedliches und vorurteilsfreies Miteinander und ihre Mitmenschen, veranstalten Feste und packen an, wo Hilfe gebraucht wird. Dieses Engagement für Demokratie und Gemeinschaft wollen wir noch mehr unterstützen, stärken und feiern: Mit Kooperation und Netzwerken, mit finanziellen Mitteln und Investitionen in Strukturen vor Ort, mit gemeinschaftlichem Handeln auf Augenhöhe und in direktem Austausch mit den Organisationen und engagierten Menschen vor Ort.

Gemeinsam mehr machen. Unbürokratisch und konkret.

Gemeinsam mehr machen: Unter diesem Motto haben wir als ZEIT STIFTUNG BUCERIUS gemeinsam mit der Cellex Stiftung in Dresden, der Freudenberg Stiftung, der Stiftung Bürger für Bürger aus Halle, dem Bundesverband Deutscher Stiftungen und weiteren starken Partner:innnen daher die neue Gemeinschaftsinitiative „Zukunftswege Ost“ gestartet. Die Schirmherrschaft hat der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Staatsminister Carsten Schneider übernommen. Mit einem breiten Bündnis aus Wirtschaft, Stiftungen, Organisationen und Politik wollen wir mit der Initiative bereits bestehendes Engagement für die Demokratie in Ostdeutschland unbürokratisch unterstützen und stärken – und denjenigen Aufmerksamkeit verschaffen, die sich für gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Zudem wollen wir noch mehr Menschen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erreichen, das Interesse für Demokratie und Miteinander stärken und den gesellschaftlichen Dialog vor Ort fördern.

Dazu wird u.a. ein Gemeinschaftsfonds eingerichtet, aus dem Projekte und Maßnahmen zur Strukturförderung in ländlichen Regionen in den ostdeutschen Bundesländern gefördert werden. Bei der Identifizierung der Projekte und zielgerichteten Unterstützung setzen wir auf regionale Expertise und Erfahrungswerte im engen Austausch mit den Menschen, Organisationen und Initiator:innen vor Ort. Durch gesellschaftlich breite Kooperationen und die Bündelung von Kapital, Know-How und Ideen wollen wir gemeinsam gesellschaftlichen Zusammenhalt und Demokratie stärken.

Mitmachen!
Sie möchten sich als Unternehmen, Organisation oder als Verein für gesellschaftlichen Zusammenhalt und Demokratie einbringen? Machen Sie mit!
Weitere Informationen auf der zentralen Webseite unter: www.zukunftswege-ost.de

Burkhard Schwenker, Vorsitzender des Kuratoriums der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS: „Freiheit verteidigen! ist ein Leitmotiv der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS. Deswegen engagieren wir uns in der neuen Gemeinschaftsinitiative „Zukunftswege Ost“: Kräfte bündeln, Ressourcen schaffen, um den mutigen Menschen den Rücken zu stärken, die sich für gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren – und damit für uns alle. Das Ziel ist klar: Gemeinsam (noch) mehr schaffen, und das unbürokratisch, zielgerichtet, konkret und auf Augenhöhe – für unsere Demokratie!“

Vorstellung der Gemeinschaftsinitiative „Zukunftswege Ost“ am 12. März im Kanzleramt

Schirmherr Carsten Schneider, Staatsminister im Bundeskanzleramt und Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland, stellt die Idee und Ziele von „Zukunftswege Ost“ gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS Manuel Hartung und der Vorständin der Cellex-Stiftung Dr. Eva Sturm als Gründunginitiatior:innen des Bündnisses am 12. März 2024 im Bundeskanzleramt in Berlin einer breiten Öffentlichkeit vor.

Ergebnisse 111 von 142.
Jetzt Newsletter abonnieren!