Welche Themen interessieren Sie?

© ZEIT STIFTUNG BUCERIUS
Fit für die Grundschulleitung: Qualifizierungsprogramm „Grundschule voraus“ geht in die zweite Runde

Was macht gute Führung aus und welche Grundlagen brauchen Führungskräfte? Mit „Leadership“ beschäftigen sich viele Branchen und Organisationen, in LinkedIn-Kommentarspalten, Seminaren und  politischen Podiumsdebatten. Wie aber sieht guter Führungsstil im Bildungswesen und insbesondere als Schulleitung aus? Wie übernehme ich (An-) Leitung, wenn es um junge Menschen und Kinder, aber ebenso um ein Lehrkollegium in einem herausgeforderten Bildungssystem geht?

Genau hier setzt das einjährige, berufsbegleitende Qualifizierungsprogramm „Grundschule voraus – gemeinsam.gestalten.lernen“ an. Das Programm ist eine Initiative der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., der Heraeus Bildungsstiftung und der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS und besteht aus drei Modulen, Praxis und Theorie – das Seminarkonzept wurde von der Toepfer Stiftung F.V.S. entwickelt. Es bietet Grundschullehrkräften in innovativen Formaten und mehrtägigen Akademien konkrete Anleitung, Schulungen und Antworten auf viele Fragen. Dazu kommen Austausch mit Gleichgesinnten und ein wachsendes Netzwerk von Menschen aus Schule, Bildung und Wissenschaft.

Bewerbungsphase für den 2. Jahrgang gestartet: Frist bis zum 12. Mai 2024

Die neue Bewerbungsphase für den Jahrgang 2024/25 läuft bis zum 12. Mai 2024. Das Programm richtet sich an Hamburger Grundschullehrer:innen, die sich vorstellen können, künftig mehr Führungsverantwortung zu übernehmen. Zur Bewerbung benötigt werden ein Lebenslauf und ein kurzes Video zur Vorstellung, das einfach selbst produziert sein kann. Pro Jahrgang werden 18 Teilnehmer:innen ausgewählt.

Weitere Informationen zur Bewerbung, dem Programm und alle Termine finden Sie hier.

Hintergrund zum Qualifizierungsprogramm „Grundschule voraus“

2023 haben die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS, die Heraeus Bildungsstiftung und die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. das Qualifizierungsprogramm gemeinsam in die Umsetzung gebracht, um die Grundschule zu stärken und personellen Challenges auf Leitungsebene entgegenzuwirken. Denn: Der Lehrkräftemangel in Deutschland macht auch vor dem Amt der Schulleitung nicht halt. Dabei ist die Grundschule eine entscheidende Basis, um mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen. Das liegt unter anderem am frühen Kontakt mit lebensrelevantem Wissen und Inhalten: Auf ihrem Lernweg treffen in der Grundschule Kinder mit unterschiedlichsten Startvoraussetzungen aufeinander. Hier lernen sie gemeinsam lesen, schreiben und rechnen – und gleichzeitig mit kultureller, gesellschaftlicher Vielfalt und unterschiedlichen Menschen umzugehen. Genau dort setzen wir mit unserem Bündnis aus Stiftungen an und inspirieren, schulen und qualifizieren Lehrkräfte, um zukünftig die Position und Verantwortung der Grundschulleitung zu übernehmen.

Die Initiative wird unterstützt von der Behörde für Schule und Berufsbildung sowie dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg. Das Pilotprojekt wird durch die Leuphana Universität Lüneburg wissenschaftlich begleitet und evaluiert.
Weitere Informationen zur Initiative finden Sie hier.

Im ersten Jahrgang 2023 haben bereits 18 ausgewählte Hamburger Grundschullehrkräfte die Lehrgänge erfolgreich absolviert.

Ergebnisse 111 von 142.
Jetzt Newsletter abonnieren!